Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 1509; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 10124; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 14316; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 14117; Letzter Download am: 29.02.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 14274; Letzter Download am: 29.02.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 12795; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 3225; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 12774; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 14275; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Entscheidung Verfassungsgericht

Das war es dann wohl mit unserer Rentengerechtigkeit.
Der "Rechtsstaat" ist kein Rechtsstaat mehr.
Wie hieß es doch damals! "keiner wird weniger Rente haben in der Bundesrepublik, eure rente ist gesichert. Ihr werdet so behandelt als ob ihr immer in der Bundesrepublik gearbeitet habt".
Ich habe mich darauf verlassen und habe keine Zusatzrente eingezahlt, da dies Zusatzrente im Rechtsstaat Bundesrepublik nicht anerkannt wurde.
Die Politiker wollen es nicht begreifen, dass durch diese Lügen und Betrug am Wähler das Volk gar nicht mehr wählt oder sich an bestimmt Parteien wendet welche auch nicht die Lösung sind.
Es sollte einfach nur das einmal zugesagte eingehalten werden.
Jeder Stasi Mensch bekommt mehr Rente. Beispiel der abgesetzte Berliner Abgeordnete, ihm wird keiner die Rente kürzen.
Am scheinheiligsten bei der ganzen Sache hat sich die SPD verhalten.
Erst gemeinsam mit CDU Rente weg, dann mehrere Petitionen für die Rente, dann an der Macht und schon will man davon nichts mehr Wissen.
Die Sprüche von der CDU kann ich auch nicht mehr hören. Noch 1989, als ich im Juli in Gießen war "liebe Mitbürger aus dem Osten wir werden euch nicht in Stich lassen, ihr seit bei uns abgesichert". Besonders gut sind die Sprüche in der kleinen Broschüre die jeder bekam.
Es liegt nicht am Geld, Geld ist genug da. Hier stinkt es mächtig nach alten Seilschaften..
Armes Deutschland, was ist aus dir geworden. Jetzt muss sich schon eine Partei wie die "LINKE" für uns einsetzen.
MfG
Matthias Wölker
Hamburg


Von mwölker am 20.01.2017; 11:34:49 Uhr [4508 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler