Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 1509; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 10124; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 14316; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 14117; Letzter Download am: 29.02.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 14274; Letzter Download am: 29.02.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 12795; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 3225; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 12774; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 14275; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Petition - Verbot von DDR-Symbolen


Der Wahlkampf hat begonnen und die CDU sucht nach Themen. Hier hat sie eins gefunden. Na, super !!!

"Die Worte höre ich wohl, jedoch mir fehlt der Glaube."

SIEHE: Heute veröffentlicht die Bildzeitung ein Foto der Kanzlerin in DDR-Uniform (Schulmädchen-Report und Fotos.)

Klicken Sie bitte auf folgenden Link, um die Seite anzusehen:

http://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/merkel-bei-ddr-zivilschutzuebung-30471902.bild.html

SED-Symbole - CDU fordert Verbot von DDR-Symbolen

Im Treptower Park kam es zu einem Aufmarsch ehemaliger Stasi-Mitarbeiter. Nun fordern immer mehr Politiker ein Verbot von Symbolen des alten Regimes - nach dem Vorbild einiger osteuropäische Staaten.

Ostalgie auf der Autoclub-Messe "Car style": Besonders die ganz junge Generation verbindet mit der DDR meist lediglich den Trabi. Die Uniformen wecken jedoch auch grausame Erinnerungen

Nach dem Aufmarsch von Uniformierten eines ehemaligen Stasi-Wachregiments Anfang Mai im Treptower Park verstärken sich die Überlegungen, Symbole der DDR wie etwa Uniformen zu verbieten. Solch eine "Provokation" dürfe sich nicht wiederholen, sagte der Vorsitzende der Bundestagsfraktion von CDU/CSU, Volker Kauder, der Berliner Morgenpost.

Der Aufmarsch habe "die Opfer der unmenschlichen SED-Diktatur" verhöhnt, die "über Jahrzehnte bedrängt und verfolgt" worden seien, so Kauder. "Wir von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion werden den Vorfall noch einmal zum Anlass nehmen, über ein strafrechtliches Verbot des Tragens von Symbolen des SED-Staats nachzudenken", erklärte der Fraktionsvorsitzende. Bereits 2011 hatte die CDU auf ihrem Bundesparteitag in Leipzig beschlossen, prüfen zu lassen, ob die Verbreitung und Verwendung von Symbolen, die "in besonderer Weise für das SED-Unrechtsregime stehen", untersagt werden könnten. Der Prüfauftrag, den die Junge Union eingebracht hatte, blieb aber ergebnislos.

In einigen osteuropäischen Staaten sind Symbole bereits verboten


Den vollständigen Artikel können Sie hier lesen:

http://www.morgenpost.de/politik/inland/article116368006/CDU-fordert-Verbot-von-DDR-Symbolen.html

Ein Kommentar aus der Berliner Morgenpost:
Was man alles hier verbieten will. Das ist ja schon sensationell. Da wurde in allen Parteien die ehemaligen Abnicker dieses Regimes aufgenommen, aber die Symbole - ja die müssen nun dringendst verboten werden. Nicht nur, daß VOPO`s & ehemalige Mitarbeiter der STASI heute noch auf den Gehaltslisten unseres Staates stehen und üppige Beamtenbezüge bekommen. Aber das ist ja alles vollkommen egal - wir tun zumindest so, daß wir mit alledem nicht zu tun haben wollen und niemals zu tun hatten.
Lächerlich..

Wenn die im Artikel genannten CDU-Politiker (z.B. Kauder und Merkel) es mit einem Verbot von DDR-Symbolen ehrlich meinen, dann sollten wir Ihnen die hier beschriebene Petition empfehlen.

Hier der direkte Link für die namhaften Politiker zum Unterzeichnen:

http://www.avaaz.org/de/petition/Verbot_von_politischen_Symbolen_unter_denen_Unrecht_geschehen_ist/?launch

Mal sehen, ob ihre Namen in der Liste der Petenten zu finden sind. Ich jedenfalls glaube nicht daran und sehe das Ganze nur als "Wahlkampfgetöse".

Der Aufmarsch habe "die Opfer der unmenschlichen SED-Diktatur" verhöhnt, die "über Jahrzehnte bedrängt und verfolgt" worden seien, so Kauder. "Wir von der CDU/CSU-Bundestagsfraktion werden den Vorfall noch einmal zum Anlass nehmen,.....


Eine Anmerkung Herr Kauder.
Übrigens verhöhnen Sie als Fraktionsvorsitzender der CDU-Bundestagsfraktion, Ihre Kanzlerin und die CDU/CSU/FDP-Regierungskoalition seit Jahren die Opfer der DDR-Diktatur und die ehemaligen DDR-Flüchtlinge. Sie sind die Täuscher, Trickser, Manipulateure und Betrüger in Sachen Fremdrentengesetzgebung.
Daran muß hier auch erinnert werden.

Anmerkung:
Die angegebenen Links mit "Kopieren & Einfügen" in die Aufrufzeile des Internet-Browsers übernehmen.


Von jeder am 21.05.2013; 10:35:39 Uhr [4325 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler