Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE 15 6705 0505 0040 4138 12
BIC   MANSDE66XXX
Sparkasse Mannheim Rhein Neckar Nord

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2024/2 der stacheldraht

"Aus der Arbeit der (SED-)Opferbeauftragten" (Größe: 465 kB; Downloads bisher: 2167; Letzter Download am: 25.06.2024)

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 4075; Letzter Download am: 25.06.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 12676; Letzter Download am: 25.06.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 17192; Letzter Download am: 25.06.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 17018; Letzter Download am: 25.06.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 17385; Letzter Download am: 25.06.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 15285; Letzter Download am: 25.06.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 5665; Letzter Download am: 25.06.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 15154; Letzter Download am: 24.06.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 20108; Letzter Download am: 25.06.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Hannes's Sichtweise

Ich kann die Sichtweise von Hannes auf keinen Fall teilen! Schließlich haben eben viele (die Meisten) den damaligen Unrechtsstaat gerade deshalb verlassen, um in einem freiheitlich demokratischen Rechtsstaat leben zu können! Und ja, dazu gehört eben unbedingt auch die Einhaltung (und nicht die Beugung!) des Rechts! Aus Hannes's Worten entnehme ich, dass er in der allgemeinen Welle des Aufbruchs die Gunst der Stunde genutzt hatte und sicherlich auch mit etwas Glück es zu einer einkömmlichen Lebenssituation gebracht hat. Wenn ich schon diese bekloppten Sprüche höre ..."Jeder ist seines Glückes Schmied"... geht mir der Hut hoch! Diese Sprüche kommen in aller Regel von Leuten, denen es materiell an Nichts fehlt! Hatte ich im eigenen Familienkreis schon gehört! Denen ging es echt super! Und nachdem auch sie, im mittlerweile vorgerückten Alter, von Arbeitslosigkeit betroffen waren, haben sie ihre damalige arrogante Sichtweise bedauert. Schön für Hannes, wenn er sich auf der Gewinnerseite befindet! Aber er sollte dabei nicht vergessen, dass nicht allein Fleiss und Klugheit zu einer gesicherten Zukunft verhelfen! Ich musste es am eigenen Leib spüren! In unserer korrupten Gesellschaft kommen immer noch DIE am weitesten, die skrupellos sind und eine gewisse Cleverness aufweisen. Wo diese Charaktereigenschaften einzuordnen sind überlasse ich jedem selbst. Was meine Person betrifft kann ich nur sagen, dass mir durch die Wiedervereinigung materielle Schäden im hohen 5stelligen, wenn nicht sogar im 6stelligen Bereich entstanden sind! Und wenn ich heute, als 1984 hoffnungsvoll in die Freiheit entlassener Ingenieur auf eine 3stellige Bruttorente blicke, sage ich, da ist irgendwas gewaltig verkehrt gelaufen! "Jeder ist seines Glückes Schmied" habe ich aber auch vor Kurzem gehört von der Frau eines Schwagers, die sich gezielt einen gutsituierten Mann (meinen Schwager) gesucht hat und heute auf einem großen Anwesen wohnt, selbstverständlich mit eigenen Pferden! Und wie kam's? Der Schwager hatte das Glück zur rechten Zeit am rechten Ort zu sein, ist nicht studiert, aber bekommt heute alleine an Betriebsrente fast doppelt so viel, wie ich an Altersrente, und das ab seinem 55. Lebensjahr!
Sei es ihm gegönnt! Aber was seine Frau betrifft habe ich da so meine Skrupel....
Der Threadersteller Hannes hat es nicht so mit dem Recht, sonst würde er nicht so argumentieren, wie er es hier tut! Ich könnte noch Einiges schreiben, aber mir ist die Lust vergangen...



Von jetme am 27.10.2011; 06:53:26 Uhr [3712 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler