Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 1495; Letzter Download am: 26.02.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 10109; Letzter Download am: 26.02.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 14288; Letzter Download am: 26.02.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 14091; Letzter Download am: 26.02.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 14245; Letzter Download am: 26.02.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 12778; Letzter Download am: 26.02.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 3211; Letzter Download am: 26.02.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 12753; Letzter Download am: 26.02.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 14255; Letzter Download am: 26.02.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Gästebuch der Interessengemeinschaft

WARUM werden wir, und nur wir, über das Rentenrecht abgestraft, obwohl wir bereits in das bundesdeutsche Rentensystem eingegliedert waren?

Nun ja , lieber Vorstand, die Frage ist sicher rhetorisch und man hat schon versucht, sich eine Antwort darauf zu geben. Ich komme immer mehr zu einem Ergebnis, das so irreal und unglaublich anmutet, das man es kaum zu äußern wagt:

Es gab und gibt bis heute in diesem Land und sehr verbreitet eben auch in der politischen Kaste eine geheime Wut auf diejenigen, die eigentlich die Wende herbeigeführt und damit schließlich auch die alte BRD zum Wandel gezwungen haben. Jeder Zeitzeuge weiß auch, dass die politisch träge, angepasste und resignierte Masse der DDR-Bürger (einschlich solcher Leute wie Merkel) niemals ihren A........ hoch bekommen hätten ohne die Flüchtlingswelle, besonders im Sommer und Herbst 1989.
Es ist durchaus nicht abwegig, zu mutmaßen, dass bei den Rentenmanipulatoren und Gesetzesverbiegern das Motiv der Bestrafung der als "schuldig" erkannten Flüchtlinge eine Rolle spielte. Das alleine ist eine Schande ohnegleichen. Ein politischer Skandal größten Ausmaßes aber ist es jetzt hier und heute, dass das nun endlich im Parlament angekommene Thema nicht schnell und voller Scham beseitigt wird, indem man den Betroffenen das ihnen selbstverständlich zustehende Recht diskussionslos einräumt. Wer diese Leute sind, wissen wir jetzt und wir können sie ab sofort mit Namen und Hausnummer getrost als scheinheilige Lügner und Heuchler bezeichnen. Wir haben jetzt eine Adresse und an die gerichtet sollten wir bei jeder Gelegenheit laut und vernehmlich klarmachen, dass dieses Thema nicht mehr von der Tagesordnung verschwindet, solange nicht der letzte von uns Betroffenen tot ist.
Wir können Ihnen drohend klarmachen , dass wir um unserer und der Ehre u n s e r e s Landes wegen nicht "wütendsauertraurig" ins Grab steigen, sondern vorher noch kräftig mitmischen und nicht resignieren werden vor politischen Nichtsnutzen und Karrieristen. Wir haben in der DDR viel Mächtigeren widerstanden.


Von jeder am 01.07.2011; 19:45:10 Uhr [3363 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler