Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 1509; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 10124; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 14316; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 14117; Letzter Download am: 29.02.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 14274; Letzter Download am: 29.02.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 12795; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 3225; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 12774; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 14275; Letzter Download am: 29.02.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Gästebuch

Wo sind sie geblieben

EurActiv.de

Falscher Namen, fremdes Leben.

Keiner weiss, wie viele "Lebende U - Boote" zur zeit in Deutschland wohnen. Es sind erstaunlich viele: Menschen mit falschen Namen, fremder Identitäten, fingierter Biographie. So tauchten früher Personen mit NS - Vergangenheit unter, später Personen mit Stasi - Belastung.
Viele haben bis heute keine Ahnung dass ihre Identität für eine weitere Person verwendet wurde.
Die Stasi - Methoden kann man auch heute im Internet erkennen, an ihrem Schreibstil, Einschüchterungen, zersetzende Gerüchte u.s.w. - das schaffen die alten, die ewig jungen Stasi - Diener, natürlich mit Persilschein der Unschuld, den jeder Bürger Beantragen kann.
Ihre Akten haben sie nach der Wende selber, oder wurde vernichtet.
Auch bin ich überzeugt das man Namen von verstorbenen Häftlinge benutzte oder Spionen als Stasiopfer verkauft hat.
Perfekte Fälscherwerkstätten, des Ministerium für Staatssicherheit waren imstande, jedes Personaldokument eines jeden Landes perfekt nachzumachen. Sie hatten Stempel von Behörden der ganzen Welt, um Ausweise und Urkunden zu fälschen und Lebensläufe zu erfinden.

So nebenbei nannte Marinanne Birthler Chefin der Stasi - Unterlagen - Behörde - stolz das schon mehr als 200.000 Decknamen aus den Stasi - Akten enttarnt wurde.
Eine gute Quote - aber insgesamt nur ein Bruchteil aller falschen Namen Identität, die in Deutschland existieren. Nach 20 Jahren wird man sie auch nicht mehr finden, nach meiner Meinung hat man auch kein Interesse .......

Wo sind sie geblieben: die NVA hatte ihren eigen Geheimdienst von Techniker mobilen Radarstationen die auch von der Stasi benutzt wurden. Spionen von Funkmess, Funkortung und Telefontechniker, all die Obmänner vom FDGB u.s.w.

Das objektive der Geschichte Deutschland, ist eben die Summe der Lügen, da ist man sich nach 20 Jahren Einheit in Ost und West einig.

Und wenn sie nicht gestorben sind, leben sie noch mitten unter uns


Von jeder am 23.12.2010; 00:55:58 Uhr [3678 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler