Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN
Deutsche Bank Mannheim

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 1500; Letzter Download am: 27.02.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 10118; Letzter Download am: 27.02.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 14301; Letzter Download am: 27.02.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 14109; Letzter Download am: 27.02.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 14258; Letzter Download am: 27.02.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 12787; Letzter Download am: 27.02.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 3219; Letzter Download am: 27.02.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 12760; Letzter Download am: 27.02.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 14267; Letzter Download am: 27.02.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Kommentare

Kommentar zu Beschwerde über die Nichteinhaltung der Festlegungen im Rentenrecht

Inhalt liebe freunde,

nachdem wir durch alle instanzen gegangen sind muss uns klar werden, dass sich an unserer situation nichts mehr ändern wird. recht haben ist nicht gleich recht bekommen. das höchste deutsche gericht hätte ein urteil sprechen müssen. hätte, hat aber nicht. Die vielgepriesene unabhägigkeit kann ich nicht erkennen.

wäre der ausgewiesene "verfahrensfehler" nicht aufgetaucht hätte man etwas anderes erfunden um nicht urteilen zu müssen. denn eine krähe hackt der anderen kein auge aus(Krähengesetz).

es werden alle peditionen nichts nützen, wenn den regierenden der grundsatz "treu und glaube" unbekannt oder abhanden gekommen ist.

ob unser freund Gerald Gruszinsky in seinem vorkommentar recht hat will ich nicht beurteilen aber eins ist mir klar gleich welche partei man auch wählt, vor der wahl versprochen danach gebrochen.

meine absicht ist es nicht miese stimmung zu machen.
was ich sagen will ist, dass ich mich nicht weiter der illusion hingeben werde einestages doch noch rente nach frg zu bekommen.

herzlichst klaus


Von mklaus1949 am 06.10.2018; 15:30:01 Uhr [3580 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler