Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE 15 6705 0505 0040 4138 12
BIC   MANSDE66XXX
Sparkasse Mannheim Rhein Neckar Nord

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2024/2 der stacheldraht

"Aus der Arbeit der (SED-)Opferbeauftragten" (Größe: 465 kB; Downloads bisher: 2593; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 4463; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 13077; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 17713; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 17508; Letzter Download am: 20.07.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 17887; Letzter Download am: 20.07.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 15767; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 6212; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 15559; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 20671; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Kommentare

Kommentar zu Gästebuch (neueste Beiträge zuerst)

Bis jetzt konnte ich euch noch nicht den Gefallen tun von der Erde zu verschwinden. Nie hätte ich gedacht, dass sich unser Problem so lange hinzieht.
Wären prominente Politiker betroffen, gäbe es längst eine Lösung. Sitzt das Problem nur aus, ich wünsche euch viele Schmerzen und Schwielen am Allerwertesten.
Ich bin Jahrgang 42 und glaube nicht mehr an die Gerechtigkeit.

Antwort
Bald können eine Halbzeit in Relation zur Dauer der Existenz der DDR feiern. Die DDR wankte 40 Jahre dahin.
Unser Problem ist seit 2005 (Datum nachweisbar) in demokratischer Bearbeitung. 2012 hofften wir auf einen Erfolg.

Zur Nicht-Umsetzung der Empfehlung des Petitionsausschusses erklärte am Stand: 04.10.2012 der Sprecher der Arbeitsgruppe Petitionen der SPD-Bundestagsfraktion Klaus Hagemann:
"Was haben deutsche Soldaten, die im Ausland stationiert sind und Flüchtlinge aus der ehemaligen DDR gemeinsam?
Sie haben sich an den Petitionsausschuss des Bundestages gewandt. Die Soldaten fordern kostenlose Telefonie und Internetnutzung bei Auslandseinsätzen.
Die Flüchtlinge aus der ehemaligen DDR weisen auf Nachteile im Rentenrecht, die ihnen nach der Wiedervereinigung entstanden sind. Beide Anliegen fanden alle Abgeordnete im Petitionsausschuss berechtigt und erteilten der Bundesregierung einstimmig den Auftrag, die Anliegen zu überprüfen und anders zu regeln.
Der Erfolg für die Betroffenen blieb aus. Beide Anliegen sind von der Bundesregierung abgelehnt worden."

Die "Gemeinsame Beschwerde . . ." ist auch schon wieder fünf Jahre unerledigt.
Dabei ist es ganz einfach. Übersiedler aus der DDR haben keine DDR-Rentenanwartschaften mehr, die umgewandelt werden können/müssen.


Von jeder am 20.06.2023; 22:43:22 Uhr [428 Hits]

Re: Kommentar zu Gästebuch (neueste Beiträge zuerst)

hallo freunde,
der 18.05.1990 ist und bleibt ein zeugnis dessen, was man im allgemeinen als betrug bezeichnet. gegeben für aussiedler bzw. spätaussiedler und genommen im namen der deutschen einheit.
Wir, die an ein besseres deutschland , jenseits von stacheldraht und mauer glaubten, wurden für ein rentenrecht geopfert, dass unserem status als geflüchtete nicht gerecht wird.
Wir sind und bleiben die verlierer der deutschen einheit.
Wäre deutschland noch immer zweigeteilt, könnte ich mir diesen kommentar sparen.
klaus


Von mklaus1949 am 08.08.2023; 11:44:18 Uhr [263 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler