Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE 15 6705 0505 0040 4138 12
BIC   MANSDE66XXX
Sparkasse Mannheim Rhein Neckar Nord

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2024/2 der stacheldraht

"Aus der Arbeit der (SED-)Opferbeauftragten" (Größe: 465 kB; Downloads bisher: 2592; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 4463; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 13076; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 17713; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 17508; Letzter Download am: 20.07.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 17887; Letzter Download am: 20.07.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 15767; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 6212; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 15558; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 20671; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Kommentare

Kommentar zu Gästebuch (neueste Beiträge zuerst)

Hallo,
ich erwarte demnächst meinen Rentenbescheid. Im August 1986 kam ich nach einer politischen Haft aus der DDR ins Bundesgebiet. Lange habe ich nicht gewartet zur Klärung meiner Rentenansprüche aus der DDR und mit einem Bescheid aus 1987 wurden mir die DDR-Beitragszeiten nach § 15 FRG bescheinigt.
Zwischenzeitlich wurde, wie allgemein bekannt und ohne explizite Hinweise, klammheimlich
nicht mehr nach dem FRG, sondern nach dem SVA die Berechnung untergeschoben.
Im Januar 2017 habe ich deswegen einen Termin zu einer Rentenberatung gehabt, um mir dort aufzeigen zu lassen, was diese Umstellung konkret bedeutet. Zunächst hat die Beraterin nicht verstanden, was ich wollte und ihr war das mit dieser Umstellung und daraus resultierende Reduzierung der Rentenansprüche nicht bekannt. Letztlich hat sie es dann doch verstanden und mir auf einem Handzettel den Unterschied für die zurückliegenden DDR-Zeiten aufgezeigt. Zu diesem Zeitpunkt betrug der Unterschied in Summe 1,7869 Punkte x 30,45 Euro = 54,41 Euro weniger Rente im Monat.
Jetzt meine Frage: Ist es sinnvoll, gegen den Rentenbescheid bezüglich der Umstellung von FRG auf SVA Einspruch einzulegen? Gibt es eine Mustervorlage mit der man neben dem Einspruch ggf. das Ruhen des Verfahrens beantragen kann und wie begründet man dies?
Oder ist das mittlerweile alles aussichtslos und die Betroffenen ?müssen die Pille schlucken??
Ich würde mich freuen, zu diesem Sachverhalt an dieser Stelle etwas nachlesen zu können.
Liebe Grüße Ulrich Werner

Antwort
Ob die Beraterin das Problem verstanden ist zu bezweifeln. Wenn sie den Wegfall der Berechnung nach dem FRG es als korrekt darstellt (Begrenzung auf Geburtsjahrgänge vor 1937 für Rentenzahlungen nach §259a SGB VI), dann wird sie einem Ergebnis für 2+2*2 = 8 auch nicht widersprechen. In beiden Fällen wird gegen die mathematische Logik verstoßen!

Wenn Sie während Ihrer DDR-Tätigkeit nicht mehr als 600 Mark monatlich verdienten, wird ein Einspruch gegen den Rentenbescheid keinen Vorteil bringen.
Für Nachfragen verwenden Sie bitte die Mail-Adresse info@iedf.de, in der Sie uns Ihre Telefonnummer und Mail-Adresse mitteilen können.


Hallo,
ich erwarte demnächst meinen Rentenbescheid. Im August 1986 kam ich nach einer politischen Haft aus der DDR ins Bundesgebiet. Lange habe ich nicht gewartet zur Klärung meiner Rentenansprüche aus der DDR und mit einem Bescheid aus 1987 wurden mir die DDR-Beitragszeiten nach § 15 FRG bescheinigt.
Zwischenzeitlich wurde, wie allgemein bekannt und ohne explizite Hinweise, klammheimlich
nicht mehr nach dem FRG, sondern nach dem SVA die Berechnung untergeschoben.
Im Januar 2017 habe ich deswegen einen Termin zu einer Rentenberatung gehabt, um mir dort aufzeigen zu lassen, was diese Umstellung konkret bedeutet. Zunächst hat die Beraterin nicht verstanden, was ich wollte und ihr war das mit dieser Umstellung und daraus resultierende Reduzierung der Rentenansprüche nicht bekannt. Letztlich hat sie es dann doch verstanden und mir auf einem Handzettel den Unterschied für die zurückliegenden DDR-Zeiten aufgezeigt. Zu diesem Zeitpunkt betrug der Unterschied in Summe 1,7869 Punkte x 30,45 Euro = 54,41 Euro weniger Rente im Monat.
Jetzt meine Frage: Ist es sinnvoll, gegen den Rentenbescheid bezüglich der Umstellung von FRG auf SVA Einspruch einzulegen? Gibt es eine Mustervorlage mit der man neben dem Einspruch ggf. das Ruhen des Verfahrens beantragen kann und wie begründet man dies?
Oder ist das mittlerweile alles aussichtslos und die Betroffenen „müssen die Pille schlucken“?
Ich würde mich freuen, zu diesem Sachverhalt an dieser Stelle etwas nachlesen zu können.
Liebe Grüße Ulrich Werner

Von Ulrich Werner am 18.12.2023; 01:41:29 Uhr [305 Hits]

Re: Kommentar zu Gästebuch (neueste Beiträge zuerst)

hallo uli, hallo freunde,
>was soll man dem ulrich werner auf seinem eintrag antworten?
mit bitterkeit: reih dich ein in die front der betrogenen, weil du auch ein betrogener bist!

klaus


Von mklaus1949 am 19.12.2023; 06:15:49 Uhr [137 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler