Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge gem. e.V.
Finanzamt Mannheim
StNr 38146 / 05413
IBAN
DE 15 6705 0505 0040 4138 12
BIC   MANSDE66XXX
Sparkasse Mannheim Rhein Neckar Nord

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

2024/2 der stacheldraht

"Aus der Arbeit der (SED-)Opferbeauftragten" (Größe: 465 kB; Downloads bisher: 2596; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2023-08-17 Hünfelder Zeitung

"Langer Kampf noch nicht zu Ende" (Größe: 295 kB; Downloads bisher: 4464; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2021/2 der stacheldraht

"DDR-Altübersiedler und die Rentenüberleitung -- ein Dauerärgernis" (Größe: 1.74 MB; Downloads bisher: 13077; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2020/3 der stacheldraht

"Verstörende Auskunft" (Größe: 5.28 MB; Downloads bisher: 17713; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2019 Budapester Zeitung Nr. 32 (Größe: 8.2 MB; Downloads bisher: 17508; Letzter Download am: 20.07.2024)

Seite 13 Merkels Grenzöffnung, Seiten 32/33 'Sternfahrt aus Anlaß ...'

2019 Budapester Zeitung Nr. 31 (Größe: 8.97 MB; Downloads bisher: 17888; Letzter Download am: 20.07.2024)

ab Seite 19: Interview mit einer Familie, die 1989 über Ungarn geflohen ist

 

01. November 2018: Jüdische Allgemeine

"Verdiente Rente"

 

02. April 2018 Conservo: Rentenbetrug

Gefühllose, brutale Antwort aus Merkels Kanzleramt (Größe: 103 kB; Downloads bisher: 15767; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

2017/7 der stacheldraht

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin (Größe: 852 kB; Downloads bisher: 6212; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

21. März 2017 MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 15559; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 20671; Letzter Download am: 20.07.2024)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com 

 

 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl

Forum Kommentare

Kommentar zu Monolog mit der Bundeskanzlerin

Der Bundeskanzler und die Bundesminister schwören nach Artikel 64 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland den Amtseid wie in Artikel 56 GG vorgegeben: "Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So war ...."

Von der Bundeskanzlerin Frau Dr. A. Merkel stammt der Ausspruch: "Wenn ein Gesetz falsch wirkt, muss es geändert werden.".

Wie von der IEDF nachgewiesen, und von keinem unserer Widerparts widerlegt, gibt es kein Gesetz, welches die Annullierung unserer Rentenanwartschaften nach den Tabellen 1 bis 16 des bis zum 30.06.1990 geltenden Fremdrentengesetzes (FRG) fordert bzw erlaubt.
Es wird nur krampfhaft versucht die Rechtmäßigkeit des Gesetzesbruchs zu erklären.
Unser Problem, weil keiner auf einen Gesetzestext zeigen kann können wir uns auf keinen gedruckten Text berufen. Die Verantwortlichen meinen, sie müssen auch nichts machen.

Der Verantwortlichen für den Betrug sind im BMA, bzw. BMAS verortet.

Bereits am 02. September 2009 sagte die SPD-Abgeordnete G. Lösekrug-Möller zu uns (meinem Schulfreund und mir): "Im BMAS gibt es Personen, die für ihre Situation verantwortlich sind, sich aber keinen Millimeter bewegen wollen. Sie fühlen sich beleidigt wenn jemand ihre Entscheidungen korrigieren will."
Diese Aussage wurde vom Abteilungsleiter für Rentenfragen im BMAS, H.- L. Flecken am 03. Oktober 2019 bestätigt: "Das ist eine politische Entscheidung."

Deshalb ist die Lösung sehr einfach, erfordert aber die Einsicht: "Die Betroffenen sind im Recht. Wir haben aber immer nur auf die Beamten im BMAS gehört.".

Es ist nur eine Klarstellung notwendig. Am Geld liegt es nicht, wie schon bereits 2012 Ottmar Schreiner während des IEDF-Kolloquiums (Audiobeitrag hier im Internetauftritt) ausführte.


Von jeder am 05.10.2020; 11:43:22 Uhr [1536 Hits]

Sie müssen sich anmelden, um einen Beitrag schreiben zu können.

.
.

xxnoxx_zaehler