Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge
Deutsche Bank Mannheim 
IBAN DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN

 

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

der stacheldraht 2017, Heft 7

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin

 

21. März 2017

MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 0; Letzter Download am: 31.03.2017)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 1; Letzter Download am: 19.01.2017)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com

 

Beiträge der Presse zur Demonstration am 13. April 2016 in Berlin

 

Hans-Georg Roth - Hanns-Seidel-Stiftung

Interview (Größe: 122 kB; Downloads bisher: 21099; Letzter Download am: 17.11.2017) mit dem IEDF-Vorsitzenden Dr.-Ing. J. Holdefleiß


Gerbergasse 18 / Ausgabe 3/15

Gabriele Knetsch: Gabriele Knetsch: "Um die Rente betrogen?" (Größe: 2.77 MB; Downloads bisher: 22729; Letzter Download am: 17.11.2017)

 

10.06.2015 http://nicolaus-fest.de

"Zweimal verkauft: Der Rentenbetrug an DDR-Flüchtlingen (Größe: 34 kB; Downloads bisher: 32541; Letzter Download am: 11.11.2017) "

 

02.06.2015 Frankfurter Allgemeine:

"Per Gesetz zurück in die DDR" (Größe: 674 kB; Downloads bisher: 31957; Letzter Download am: 15.11.2017)

Leserbriefe

 

09.05.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Man fühlt sich betrogen" (Größe: 757 kB; Downloads bisher: 33642; Letzter Download am: 17.11.2017)

 

30.04.2015 Bayerischer Rundfunk 5 aktuell:

"Weniger Rente für DDR-Flüchtlinge" (Größe: 12.47 MB; Downloads bisher: 34253; Letzter Download am: 17.11.2017)

 

Freiheitsglocke März 2015:

"Der Verlust summiert sich . . . " (Größe: 62 kB; Downloads bisher: 34102; Letzter Download am: 17.11.2017)

 

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Um die Rente betrogen?"

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Der Petitionsausschuss ist kein zahnloser Tiger" (Größe: 5.85 MB; Downloads bisher: 33636; Letzter Download am: 17.11.2017)

 

07.03.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Flüchtlinge sind plötzlich wieder DDR-Bürger" (Größe: 309 kB; Downloads bisher: 35238; Letzter Download am: 17.11.2017)

 

31.01.2015 Zeit Online von Tilman Steffen:

"Die untote Stasi"

 

11.12.2014 Dresdner Neueste Nachrichten:

"Schock im Alter: DDR-Flüchtlinge kämpfen um ihre West-Rente" (Größe: 1.27 MB; Downloads bisher: 40567; Letzter Download am: 17.11.2017)


 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl
.

Bericht zum Kolloquium am 22. März 2012

 

Einladung zum IEDF-Kolloquium am 22. März 2012 (Größe: 667 kB; Downloads bisher: 1423; Letzter Download am: 28.10.2017)

 

zum TOP ab 11:00, Lothar Gebauer, IEDF:

"Ankunft inder Bundesrepublik, Notaufnahmeverfahren, Individuelle Eingliederung"

 Audiobeitrag (Größe: 45.85 MB; Downloads bisher: 818; Letzter Download am: 18.09.2017)

 

zum TOP ab 11:30, Uwe Hillmer, Freie Universität Berlin (Vertretung für Prof. Dr. Klaus Schroeder):

"Eingliederung in der Bundesrepublik/Berlin (West) - eine Erfolgsgeschichte"

Audiobeitrag (Größe: 31.39 MB; Downloads bisher: 740; Letzter Download am: 27.10.2017)

 

zum TOP ab 13:00, Helfried Dietrich, IEDF:

"DDR-Flüchtlinge als diskriminierte Minderheit in Ost und West"

Audiobeitrag (Größe: 34.44 MB; Downloads bisher: 782; Letzter Download am: 29.10.2017)

 

zum TOP ab 13:30, Prof. Dr. Dr. Detlef Merten, Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften Speyer:
"Die Einbeziehung der DDR-Flüchtlinge in die Rentenversicherung im Lichte des Grundgesetzes"

Audiobeitrag (Größe: 22 MB; Downloads bisher: 1567; Letzter Download am: 17.11.2017)

zum TOP ab 14:00, Florian Kresse, Justiziar der UOKG e.V.:

"Berufliche Rehabilitierung - ohne FZR keine Verbesserung"

Audiobeitrag (Größe: 18.28 MB; Downloads bisher: 768; Letzter Download am: 01.10.2017)

°

zum TOP ab 14:45 "Podiumsdiskussion"
Podiumsteilnehmer (v.l.n.r): Dr. W. Strengmann-Kuhn, Herr O. Schreiner, Frau J. Fleck, Frau A. Barbe, Dr. J. Holdefleiß
21.03.2012 IEDF-Kolloquium Podiumsdiskussion

Audiobeitrag (Größe: 80.48 MB; Downloads bisher: 817; Letzter Download am: 27.10.2017)
Diskussionsbeitrag (Größe: 1.24 MB; Downloads bisher: 1163; Letzter Download am: 16.10.2017)

 

zum TOP ab 16:00 "Pressemitteilung"

Presseerklärung (Größe: 100 kB; Downloads bisher: 3929; Letzter Download am: 28.10.2017)

 
Vertreter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion wurden schriftlich eingeladen. Wir erhielten keine Antworten auf persönliche Einladungsschreiben, geschweige dann Zusagen. Trotzdem wird hier der vorbereitete Beitrag des IEDF-Vorsitzenden veröffentlicht. Faßt er doch nochmals die beweisbaren Argumente der IEDF zusammen:

"Eine Entgegnung auf ein nicht gehaltenes Referat." (Größe: 1.49 MB; Downloads bisher: 2588; Letzter Download am: 12.11.2017)

Dieser Artikel wurde bereits 24613 mal angesehen.

0 Kommentare
.
.

xxnoxx_zaehler