Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge
Deutsche Bank Mannheim 
IBAN DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN

 

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

21. März 2017

MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 0; Letzter Download am: 31.03.2017)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 1; Letzter Download am: 19.01.2017)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com

 

Beiträge der Presse zur Demonstration am 13. April 2016 in Berlin

 

Hans-Georg Roth - Hanns-Seidel-Stiftung

Interview (Größe: 122 kB; Downloads bisher: 20910; Letzter Download am: 18.09.2017) mit dem IEDF-Vorsitzenden Dr.-Ing. J. Holdefleiß


Gerbergasse 18 / Ausgabe 3/15

Gabriele Knetsch: Gabriele Knetsch: "Um die Rente betrogen?" (Größe: 2.77 MB; Downloads bisher: 22493; Letzter Download am: 19.09.2017)

 

10.06.2015 http://nicolaus-fest.de

"Zweimal verkauft: Der Rentenbetrug an DDR-Flüchtlingen (Größe: 34 kB; Downloads bisher: 32438; Letzter Download am: 17.09.2017) "

 

02.06.2015 Frankfurter Allgemeine:

"Per Gesetz zurück in die DDR" (Größe: 674 kB; Downloads bisher: 31867; Letzter Download am: 16.09.2017)

Leserbriefe

 

09.05.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Man fühlt sich betrogen" (Größe: 757 kB; Downloads bisher: 33413; Letzter Download am: 18.09.2017)

 

30.04.2015 Bayerischer Rundfunk 5 aktuell:

"Weniger Rente für DDR-Flüchtlinge" (Größe: 12.47 MB; Downloads bisher: 34035; Letzter Download am: 18.09.2017)

 

Freiheitsglocke März 2015:

"Der Verlust summiert sich . . . " (Größe: 62 kB; Downloads bisher: 33870; Letzter Download am: 29.08.2017)

 

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Um die Rente betrogen?"

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Der Petitionsausschuss ist kein zahnloser Tiger" (Größe: 5.85 MB; Downloads bisher: 33420; Letzter Download am: 18.09.2017)

 

07.03.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Flüchtlinge sind plötzlich wieder DDR-Bürger" (Größe: 309 kB; Downloads bisher: 35019; Letzter Download am: 11.09.2017)

 

31.01.2015 Zeit Online von Tilman Steffen:

"Die untote Stasi"

 

11.12.2014 Dresdner Neueste Nachrichten:

"Schock im Alter: DDR-Flüchtlinge kämpfen um ihre West-Rente" (Größe: 1.27 MB; Downloads bisher: 40346; Letzter Download am: 18.09.2017)


 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl
.

Aufruf zur 3. Demonstration am 21. März 2017

2017-03-21 Aufruf Renten-Demo

Aufruf zur Demonstration am 21. März 2017 (Größe: 790 kB; Downloads bisher: 0; Letzter Download am: 23.01.2017) als PDF-Datei

Originalaufruf unter:

http://f3.webmart.de/f.cfm?id=2165073&r=threadview&t=4088299&pg=1#16510996

Dem Bundestag wird diese von den Teilnehmern der Demonstration unterschriebene Resolution (Größe: 53 kB; Downloads bisher: 0; Letzter Download am: 14.03.2017) übergeben.

 

Anmeldungen bitte an die im Aufruf angegebenen E-Mail-Adressen.

 

Treffpunkt: Vor dem Gebäude des BMAS in der Wilhelmstraße 49, Berlin (Mitte). U-Bahn-Station Mohrenstraße.

Da wir pünktlich um 14 Uhr starten wollen, bitte bereits um 13:45 am Startpunkt sein.

Route der Demo am 21. März 2017

Dieser Artikel wurde bereits 1555 mal angesehen.

3 Kommentare

Kommentar zu Aufruf zur 3. Demonstration am 21. März 2017

Kommentar von hansdi04 am 23.01.2017; 22:23:42 Uhr

Aufruf zur 3. Demonstration am 21. März 2017
Obwohl ich nicht teilnehmen kann - Wohnsitz im Ausland - findet diese Demonstration, als legitimes, demokratisches Mittel meine volle Unterstützung.

Antwort IEDF
Eine andere Möglichkeit sehen wir im Moment nicht. An der Demonstration sollten sich auch andere Geschädigte beteiligen:
- Kumpel der Braunkohleveredelungsindustrie
- die durch die rückwirkende Änderung der Bedingen einer Direktversicherung Betroffenen

Wenn ich vor Jahren meinen Kollegen vom Rentenbetrug berichtete, fand ich wenig Verständnis. Damals sagte ich, wenn ihr so etwas hinnehmt und nicht für so wichtig anseht, seid ihr auch irgendwann vom Rechtsbruch betroffen.

Kommentar zu Aufruf zur 3. Demonstration am 21. März 2017

Kommentar von _Edda Sperling am 01.02.2017; 17:45:34 Uhr

Liebe Freunde,
habe heute mit Herrn Birkwald telefoniert, er wird versuchen zu der Demo zu kommen. Ein Hinweis, jeder Betroffene sollte seinen Bundestagsabgeordneten ansprechen zu der Demo zu kommen, vorallen Dingen aus der SPD und CDU, das sind die Politiker die uns das einbrockt haben. Sprecht Betroffe an, ehemalige politische Häftlinge und Flüchtlinge die vorwiegend davon betroffen sind

Kommentar zu Aufruf zur 3. Demonstration am 21. März 2017

Kommentar von _ulrichdae@web.de am 07.02.2017; 16:00:04 Uhr

Ich komme gern, habe 33 Jahre nach der Ausreise in Darmstadt gelebt. Seit 5/2016 wohnen wir in Magdeburg.
Habe alles verfolgt und weitere betroffene Freunde informiert.
Besten Gruß

Ulrich Daemeno

Antwort
Danke für Ihre Mitteilung.
Wenn Sie die Anzahl der von Ihnen animierten Teilnehmer kennen, bitte diese an die Mail-Adresse renten-demo@iedf.de senden. Es ist ausreichend die Zahl in die Betreff-Zeile zu setzen.
Grund, für das Demo-Genehmigungsverfahren benötigen wir eine in etwa Teilnehmeranzahl.

Kommentar zu Aufruf zur 3. Demonstration am 21. März 2017?

Kommentar schreiben:





Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, geben Sie bitte die folgenden Zeichen in der richtigen Reihenfolge ein.

Beispiel:
2. Zeichen: x; 1. Zeichen: 4; 3. Zeichen: s; ergibt "4xs"

2. Zeichen: g; 1. Zeichen: 9; 3. Zeichen: d;

.
.

xxnoxx_zaehler