Login

Login
Benutzername


Passwort



Registrierung.
. Passwort vergessen?
.

Spenden

IG ehem. DDR-Flüchtlinge
Deutsche Bank Mannheim 
IBAN DE50 6707 0024 0043 7749 00
BIC   DEUTDEDBMAN

 

Mitglied werden

 

Aus Presse und Medien

 

der stacheldraht 2017, Heft 7

Offener Leserbrief an die Bundeskanzlerin

 

21. März 2017

MDR Umschau

"DDR-Flüchtlinge kämpfen für höhere Renten"

 

2017/01 der stacheldraht

"Asymmetrischer Kampf um Rente" (Größe: 2.56 MB; Downloads bisher: 0; Letzter Download am: 31.03.2017)

 

18. Januar 2017

ARD Plusminus

Weniger Geld für ehemalige DDR-Flüchtlinge.mp4 (Größe: 56.68 MB; Downloads bisher: 1; Letzter Download am: 19.01.2017)

 

Konservativer und liberaler Blog Conservo: Zynischer Rentenbetrug an deutschen Flüchtlingen

oder hier in JournalistenWatch.com

 

Beiträge der Presse zur Demonstration am 13. April 2016 in Berlin

 

Hans-Georg Roth - Hanns-Seidel-Stiftung

Interview (Größe: 122 kB; Downloads bisher: 21100; Letzter Download am: 21.11.2017) mit dem IEDF-Vorsitzenden Dr.-Ing. J. Holdefleiß


Gerbergasse 18 / Ausgabe 3/15

Gabriele Knetsch: Gabriele Knetsch: "Um die Rente betrogen?" (Größe: 2.77 MB; Downloads bisher: 22729; Letzter Download am: 17.11.2017)

 

10.06.2015 http://nicolaus-fest.de

"Zweimal verkauft: Der Rentenbetrug an DDR-Flüchtlingen (Größe: 34 kB; Downloads bisher: 32545; Letzter Download am: 21.11.2017) "

 

02.06.2015 Frankfurter Allgemeine:

"Per Gesetz zurück in die DDR" (Größe: 674 kB; Downloads bisher: 31957; Letzter Download am: 15.11.2017)

Leserbriefe

 

09.05.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Man fühlt sich betrogen" (Größe: 757 kB; Downloads bisher: 33643; Letzter Download am: 21.11.2017)

 

30.04.2015 Bayerischer Rundfunk 5 aktuell:

"Weniger Rente für DDR-Flüchtlinge" (Größe: 12.47 MB; Downloads bisher: 34254; Letzter Download am: 21.11.2017)

 

Freiheitsglocke März 2015:

"Der Verlust summiert sich . . . " (Größe: 62 kB; Downloads bisher: 34104; Letzter Download am: 21.11.2017)

 

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Um die Rente betrogen?"

18.03.2015 Bayerischer Rundfunk 2:

"Der Petitionsausschuss ist kein zahnloser Tiger" (Größe: 5.85 MB; Downloads bisher: 33637; Letzter Download am: 21.11.2017)

 

07.03.2015 Badische Neueste Nachrichten:

"Flüchtlinge sind plötzlich wieder DDR-Bürger" (Größe: 309 kB; Downloads bisher: 35238; Letzter Download am: 17.11.2017)

 

31.01.2015 Zeit Online von Tilman Steffen:

"Die untote Stasi"

 

11.12.2014 Dresdner Neueste Nachrichten:

"Schock im Alter: DDR-Flüchtlinge kämpfen um ihre West-Rente" (Größe: 1.27 MB; Downloads bisher: 40568; Letzter Download am: 20.11.2017)


 

Ältere Beiträge sind links unter dem Menüpunkt "Archiv Presse / Medien" abrufbar.

 

Designauswahl

Designauswahl
.

Isoldes Flucht aus der DDR

Im Schatten des kalten Krieges

verlieben sich zwei junge Studierende, sie aus Ostberlin, er aus Stockholm.
Er will nicht in der DDR leben, sie aber zu ihm nach Schweden kommen.
Aber wie? 1965 ist die Berliner Mauer gerade mal vier Jahre, stark bewacht und scheint gar nicht einsturzbereit zu sein, der Eiserne Vorhang auch nicht. Hunderte DDR-Bürger und Bürgerinnen sind bereits beim Fliehen in den Westen an diesen gefährlichen Hindernissen getötet oder festgenommen worden. Nun stehen sie auch der Liebe dieses jungen Paares im Wege. Man sagt, wahre Liebe kennt keine Grenzen. Oh doch! Diese waren klar erkennbar. Was konnten die beiden denn tun, um sie zu überwinden?
Nach gründlichen Überlegungen fällt die Entscheidung: Hans Christian soll fliegen lernen, um Isolde über den Eisernen Vorhang zu holen.
Nach neun Monaten und vierzig Flugstunden ist es endlich so weit.
Als frisch gebackener Pilot fliegt er los, während Isolde an einer Wiese im Osten auf ihn wartet. Ihre Flucht ist genau geplant, scheitert trotzdem beim ersten Anlauf.

 

Buchumschlag (Größe: 854 kB; Downloads bisher: 0; Letzter Download am: 13.11.2016)

Link zum Verlag

Dieser Artikel wurde bereits 594 mal angesehen.

0 Kommentare
.
.

xxnoxx_zaehler